Kirchenvorstandswahl am 10. März

Februar 12, 2024

 Am 10. März 2024 sind Kirchenvorstandswahlen. Da wird zum 1. Januar 2024 eine Gesamtkirchengemeinde sind, wird ein gemeinsamer Kirchenvorstand gewählt. Dies geschieht in den zwei Wahlbezirken Bruchhausen und Vilsen. Für den Wahlbezirk Bruchhausen haben sich fünf, für Wahlbezirk Vilsen sechs Menschen bereit erklärt zu kandidieren. Darüber freuen wir uns sehr.
Die Kandidierenden stellen sich hier vor. Im unteren Bereich dieses Artikels gibt es mehr Informationen zum Ablauf der Wahl.

Kandidatinnen und Kandidaten im Wahlbezirk Bruchhausen

Jörg Herrmann:

Mir haben die letzten 6 Jahre im KV Spaß gemacht. Ich möchte, dass Kirche für alle da ist, sich weiter öffnet und jeder sein darf, wie er ist.

Kirsten Wetjen-Thurau:

Ich bin 53 Jahre alt, verheiratet, habe eine Tochter und arbeite als Beamtin in Bremen. Ich kandidiere, weil die Arbeit im KV viel Spaß macht.

Lucie Meißner:

Moin, als Teamerin ist mir der Zusammenhalt zwischen allen Generationen wichtig. Ich möchte die Jugendarbeit unterstützen und ausbauen.

Marion Böhsl:

Ich kandidiere, weil ich als Christin unser Leben in der Gemeinschaft mitgestalten möchte. Mein Schwerpunkt: „Der Einsamkeit entgegen.“

Merten Stroteich:

Hallo, ich bin Merten, 34 Jahre, selbstständiger Landwirt in Bruchhausen-Vilsen. Ich kandidiere, da es mir Spaß macht, Kirche bunt mitzugestalten.

Kandidatinnen und Kandidaten im Wahlbezirk Vilsen

Claudia Schumacher:

Ein Leib, viele Glieder. Vielfalt, Toleranz, Hören, Tun. Engagement für Diakonie und geistliche Gestaltung und Zusammenwachsen.

Gerd Schierloh:

Ich kandidiere zum 2. Mal für den KV. Ich habe im Friedhofsausschuss mitgearbeitet und den Bauausschuss geleitet. Das hat mir viel Spaß gemacht.

Juliane Schwecke:

Moinsen, ich kandidiere für den Kirchenvorstand, damit auch die Jugend dabei ist und besser deren Ansichten vertreten werden können.

Peter Schmitz:

Broksen und Vilsen gemeinsam! Ich möchte daran mitarbeiten und meine Erfahrungen bei den Fusionen des Fleckens mit Engeln und Süstedt einbringen.

Reinhard Kleinschmidt:

Glaube – Hoffnung – Liebe; die Botschaft Jesu Christi durch lebendiges Gemeindeleben für alle Menschen zu verkündigen, ist mein oberstes Ziel im KV.

Ute Schäfer:

Mein Wunsch für unsere Kirchengemeinde ist ein offener, einladender Ort für viele Menschen zu sein. Einsetzen möchte ich mich für die Ehrenamtlichen.

 

Infos zur Kirchenvorstandswahl

Die Kirchenvorstandswahlen am 10. März 2024 haben einen neuen Ablauf. Zum ersten Mal können Sie als Gemeindemitglied komfortabel von zu Hause wählen. In den letzten Tagn sollten Sie Ihre Wahlunterlagen nach Hause geschickt bekommen haben. Damit halten Sie alles in der Hand, um wählen zu können. Sie können online Ihre Stimme abgeben oder kostenlos per Brief wählen. Oder Sie kommen am 10. März zu uns ins Wahllokal, um Ihre Stimme an der Urne abzugeben. Das Wahllokal für den Wahlbezirk Vilsen wird in der Vilser Kirche, Kirchplatz 1, von 12.00 bis 14.00 Uhr geöffnet sein. Für den Wahlbezirk Bruchhausen ist das Wahllokal im Brokser Gemeindehaus, Schöne Reihe 10, von 12.00 bis 14.00 Uhr geöffnet. Die Angaben zum Ihrem Wahllokal finden Sie dann auch auf Ihren Wahlunterlagen. Sie können nur in dem Wahllokal Ihres Wahlbezirkes wählen. Bei der Gründung der Gesamtkirchengemeinde war es uns wichtig, dass sich der neue Kirchenvorstand zu gleichen Teilen aus Mitglieder:innen der Brokser und Vilser Kirchengemeinde zusammensetzt. Wir wollten 6-7 Kandidierende pro Wahlbezirk gewinnen. Nun sind es 5 bzw. 6 geworden. Nach der Wahl können wir weitere Menschen in den Kirchenvorstand berufen und werden dabei auf ein ausgewogenes Verhältnis achten. Wir freuen uns, dass jeweils die Hälfte aus den KVs weitermacht und wir auch neue gewinnen konnten. Dass sich zwei Menschen unter 27 Jahren engagieren, ist ein starkes Zeichen für unsere Gesamtkirchengemeinde und evangelische Jugend. Wichtig für die Wahl ist noch: Menschen, die nach dem 10. Dezember 2023 verstorben sind, werden noch Wahlunterlagen zugesandt bekommen. Angehörige werden sich möglicherweise fragen, wie es möglich sein kann, dass der Tod des nahestehenden Menschen „übersehen wird“ – gerade dann, wenn er kirchlich bestattet worden ist? Der Grund dafür ist, dass die Adressdaten aller zwei Millionen Wahlberechtigten in unserer Landeskirche für den zentralen und personalisierten Versand der Unterlagen für alle drei Wahlmöglichkeiten gesammelt, aufbereitet und zusammengeführt werden müssen. Das braucht diesen zeitlichen Vorlauf. Wir bitten um Verständnis.

Merken Sie sich schon jetzt den 2. Juni 2024 vor! An diesem Sonntag werden wir die aktuellen Kirchenvorstände mit großem Dank und Segen verabschieden und den neuen gemeinsamen Kirchenvorstand einführen. Diesen Gottesdienst wollen wir mit einem Gründungsfest der Gesamtkirchengemeinde Bruchhausen-Vilsen verbinden – also: Save the date.

kreuz-und-quer: „Das hätte ich auch gerne…“

Februar 12, 2024

 Beim kreuz-und-quer-Gottesdienst im Februar 24 durften wir in der katholischen Kirche zu Gast sein. Das Thema lautete „Das hätte ich auch gerne…“ und alles drehte sich um den Neid: Dass wir uns den Neid der andern hart erarbeitet haben, dass jeder schon mal neidisch war und wir mit diesem eher neagtiv besetzten Gefühl umgehen lernen müssen. Es war ein vielseitiger Gottesdienst mit einem von Konfirmandinnen gestalteten Anspiel, flotten Sprüchen zum Thema Neid an den Wänden und einer ökumenischen Ansprache von Gemeindereferentin Claudia Suffner und Pastor Mathias Hartewieg.

Gruppen

In unserer Gemeinde treffen sich viele Gruppen und Kreise. Trauen Sie sich einfach mal herein!
mehr...

Gottesdienste

Die Gesamtkirchengemeinde Bruchhausen-Vilsen hat ein buntes Programm an verschiedenen Gottesdiensten. Neugierig? Hier geht es zur Übersicht
mehr...

Sprüche und Gebete

Besondere Wegmarken im Leben verdienen einen persönlichen Zuspruch. Hier gibt es Vorschläge für Tauf,- Konfirmations- und Trausprüche!
mehr...