Livestream vom Gottesdienst am 1. Advent

November 24, 2020

Am Gottesdienst zum 1. Advent um 11:00 Uhr in der Vilser Kirche können Sie real oder virtuell teilnehmen:

Um real teilzunehmen ist eine Anmeldung unter kg.vilsen@evlka.de oder 04252/9389018 oder 2201 bis Freitag 27.11 erforderlich.

Oder Sie sehen sich die Live-Übertragung auf YouTube an, die Sie mit einem Klick auf diesen Link erreichen können.

Die schlechte Tonqualität vor allem bei den Musikstücken bitten wir zu entschuldigen!

Ewigkeitssonntag unter Corona-Bedingungen

November 22, 2020

Auch das Gedenken an die Verstorbenen des vergangenen Jahres musste in diesem Jahr anders stattfinden als sonst: Zu fünf halbstündigen Andachten waren die Angehörigen auf den Rasen neben dem Friedhof eingeladen. Der Posaunenchor spielte hoffungsvolle Lieder unter einer milden Novembersonne. Mareike Hinrichsen-Mohr und Mathias Hartewieg verlasen die Namen der Verstorbenen.

Mathias Hartewieg stellt sich vor

November 8, 2020

Schneller als gedacht…

Schneller als gedacht bekommt Bruchhausen-Vilsen einen neuen Pastor. So war es Anfang September auf der Homepage der Kirchengemeinden und in der Presse zu lesen. Und auch für mich ging es mit der ersten Pfarrstelle dann doch schneller als gedacht. Denn mein ursprünglicher Jahresplan für 2020 sah ganz anders aus: Ich wollte mich nach meinem Vikariat wissenschaftlich mit der Zukunft der Kirche beschäftigen und eine Doktorarbeit schreiben. Die Frage nach der Zukunft der Kirche und ihrer Mission lässt mich seit meinem FSJ im Missionarischen Zentrum Hanstedt nicht mehr los. In meinem Theologiestudium in Göttingen und Berlin habe ich dazu viel gelesen und erlebt: Andere Gottesdienstformen. Kirche, die gastfreundlich und ein Zuhause für viele verschiedene Menschen ist. Aber auch Kirche, die die eigenen Räume verlässt, zu allen Menschen geht und neue Erfahrungen machen will. 2020 wurde dann schneller als gedacht ganz anders – wohl für uns alle.

Im Mai endete mein Vikariat, die praktische Ausbildung zum Pastor. Ich war Vikar in der Liebfrauen-Kirchengemeinde Neustadt am Rübenberge. Dort erlebte ich, wie gut es tut, im Team mit vielen Haupt- und Ehrenamtlichen zu arbeiten. Der Schwerpunkt der Gemeinde in der Konfirmanden- und Jugendarbeit knüpfte an meine eigene Teamerzeit in meiner Heimatgemeinde in Harlingerode an. Die Arbeit als Vikar und dann als ehrenamtlicher Pastor hat mich auf einen neuen Weg gebracht. So entschied ich Mitte August, die Doktorarbeit sein zu lassen und Gemeindepastor zu werden.

Als es Anfang September von der Landeskirche hieß, dass es nach Bruchhausen-Vilsen geht, habe ich mich sehr gefreut. Denn Bruchhausen-Vilsen habe ich schon vor 10 Jahren als FSJ`ler im Missionarischen Zentrum Hanstedt kennengelernt. Brokser und Vilser waren bei uns im Haus auf Freizeit und beim Pfingstcamp. Einige haben nach mir ein Jahr in der Hausgemeinde verbracht. Freundschaften entstanden und sie erzählten von den lebendigen Gemeinden hier in Bruchhausen-Vilsen.

Und nun bin ich seit dem 1. November hier als Ihr und Euer neuer Pastor. Eine wunderbare Fügung. In diesen besonderen Zeiten mit einem so schönen, segensreichen und emotionalen Ordinationsgottesdienst zu starten, gibt ordentlich Rückenwind für den Start in den Pfarrdienst. Weil im Herbst die Corona-Zahlen leider schneller als gedacht gestiegen sind, kann das gegenseitige Kennenlernen nicht so schnell gehen, wie gewünscht. Auch weil ich bis Mitte Dezember noch aus Neustadt am Rübenberge pendeln werde. Umso mehr freuen meine Frau und ich uns, wenn wir so richtig in Broksen und Vilsen ankommen und wieder Leben ins Brokser Pfarrhaus bringen.

So hoffe ich, dass wir uns schneller als in diesen Zeiten vielleicht gedacht kennenlernen können. Ich freue mich gemeinsam Gemeinde mit unseren verschiedenen Gaben zu gestalten.

Bleiben Sie gesund und behütet.

Ihr neuer Pastor Mathias Hartewieg

Mathias Hartewieg wird ordiniert

Oktober 23, 2020

Am Gottesdienst am 1.11.2020 in der Vilser Kirche können coronabedingt leider nur wenige Gäste teilnehmen. Daher sind die Gemeindeglieder, die erweiterte Familie und Freunde von Mathias Hartewieg eingeladen, über diesen Videomitschnitt am Gottesdienst wenigstens indirekt teilzunehmen:

Ein Video vom Ordinationsgottesdienst von Mathias Hartewieg.

„Jetzt ist das ein richtiger Pastor!“ Festgottesdienst zur Ordination von Mathias Hartewieg
Bruchhausen-Vilsen. Regionalbischof Dr. Detlef Klahr ordinierte Mathias Hartewieg am Sonntag 1. November in Bruchhausen-Vilsen zum Pastor. „Liebe Gemeinde, jetzt ist das ein richtiger Pastor“, wandte sich Klahr nach der feierlichen Segnung Hartewiegs an die applaudierenden Gäste in der St. Cyriakus-Kirche. Der Regionalbischof des Sprengels Ostfriesland-Ems nimmt in der Zeit der Vakanz die Vertretung im Sprengel Osnabrück wahr. In seiner Ansprache bezog sich Klahr auf Hartewiegs Ordinationsspruch: „‘Es sind viele Gaben, aber es ist ein Geist‘. Sie haben einen wunderbares Wort gewählt“, betonte er. Die Gaben bezog der Regionalbischof nicht nur auf die Kirche. In jedem Beruf gehe es darum, Gaben zu erkennen und zu entfalten. „Nehmt die Gaben wahr und lasst euch ermutigen, sie zu fördern und zu leben – zur Freude der Gemeinde und zur Ehre Gottes“, appellierte der Regionalbischof an Gemeinde und Pastor zugleich. „Meine Gaben allein reichen nicht aus, die Kirche braucht den Teamgedanken. Auch das Pfarramt ist nur ein Amt in der Gemeinde, ohne Ehrenamtliche geht nichts. Und die Kraft für alles, den Geist, schenkt uns Jesus Christus“, hatte Mathias Hartewieg seinen Ordinationsspruch erläutert. Der 30-jährige Theologe habe als Teamer in der Jugendarbeit erkannt „Gott will was von mir“, berichtete Klahr. „Das teilen Sie mit vielen Menschen auch hier in der Gemeinde“. Sein Freiwilliges Soziales Jahr hatte Hartewieg im Missionarischen Zentrum Hanstedt verbracht, das Jahresmotto ‘Es sind viele Gaben, aber es ist ein Geist‘ (1. Korinther 12) trug er damals auf dem T-Shirt. „Die einladende Gastfreundschaft dieser Hausgemeinschaft hat mich geprägt“, sagt Hartewieg, der heute im Vorstand des Trägervereins (FMD e.V.) des Missionarischen Zentrums mitarbeitet.

Mathias Hartewieg wurde in Goslar geboren, hat in Göttingen und Berlin studiert und sein Vikariat in Neustadt am Rübenberge und im Predigerseminar Loccum absolviert. Zuletzt war er als beauftragter Pastor im Ehrenamt in seiner Vikariatsgemeinde tätig. Nach dem 2. Examen hatte Hartewieg zunächst mit einer Promotion begonnen. Die praktische Ausbildung im Vikariat, die Arbeit in der Gemeinde und im Team waren für ihn dann so attraktiv, dass er das Promotionsvorhaben verschoben hat. Auch Corona spielte dabei eine Rolle. „Mein Thema war – grob gesagt – „Zukunft der Kirche“ und das hat durch Corona nochmal eine neue Richtung bekommen. Das Thema stellt sich in ein paar Jahren ganz anders“, begründet er seine Entscheidung. „Ich bin mit Leidenschaft Theologe, aber im Moment hat die Arbeit mit Menschen für mich mehr Relevanz“.

Bei der Ordination von Mathias Hartewieg standen Regionalbischof Klahr vier Assistierende mit persönlichen Segenswünschen zur Seite: Pastor Udo Hauke aus seiner Heimatgemeinde im Harz, der ihn 2004 konfirmiert hat, seine Ehefrau Cynthia Hartewieg, Christopher Schlicht, sein Studienfreund, Trauzeuge und jetzt Pastor in Bremerhaven und Pastor Marcus Buchholz, sein Vikariatsleiter in Neustadt am Rübenberge.
„Jetzt kann’s losgehen, so richtig“, freute sich Pastorin Mareike Hinrichsen-Mohr am Ende des Festgottesdienstes, durch den sie geleitet hatte. Zusammen mit Mathias Hartewieg ist sie für rd. 5100 Gemeindemitglieder im verbundenen Pfarramt Bruchhausen-Vilsen zuständig.

Erntedankfest bei Zimmerei Meyer

Oktober 4, 2020

Dankbarkeit in Zeiten von Corona? Der diesjährige Erntedankgottesdienst fand in Engeln in der Halle der Zimmerei Meyer statt. Dort fanden über 100 Gäste mit ausreichend Abstand Platz. Die Halle hatte die Engelner Dorfgemeinschaft geschmückt. Coronabedingt durfte natürlich wieder nicht gesungen werden, aber der Posaunenchor stimmte Lieder zum Erntedank an: „Alle gute Gabe kommt her von Gott dem Herrn…“ und Mitsummen ist ja zum Glück erlaubt.  Mareike Hinrichsen-Mohr hielt die Predigt über die manchmal leeren Regale im Frühjahr und doch sind alle satt geworden, über den verordneten Abstand und die deutlich sichtbare Solidarität in dieser Zeit.

Zum Abschluss des Gottesdienstes verabschiedete Erika Heithoff als Leiterin für „Essen auf Rädern“ mehrere Fahrer, die teils über Jahrzehnte Essen in unseren Gemeinden ehrenamtlich ausgeteilt haben.

Also, wie ist das mit Dankbarkeit in Zeiten von Corona? Ganz klar: Danke an die Gastfreundschaft und die geschmückte Halle, für die Solidarität, die in schwierigen Zeiten wieder deutlich wird, Danke für die jahrelange ehrenamtliche Arbeit und Dankbarkeit auch gegenüber Gottes guten Gaben, von denen alles in unserem Leben abhängt!

Konfimationen 2020

September 20, 2020

Die Absage der Konfirmationen im April war eine schwierige Situation für alle Konfirmandinnen und Konfirmanden, für ihre Familien und Freunde, die Gaststätten und natürlich auch für unsere Gemeinden. So sind wir jetzt froh über die Nachholtermine vom 19. bis 27. September – sechs Konfirmationsgottesdienste an vier Tagen (!) – die zunächst in Bruchhausen und am zweiten Wochenende in Vilsen stattfinden.

In der Kirche wurden den Familien Bänke zugewiesen. Zwischen den Familien musste eine Bank frei bleiben. Schön geschmückt ist die Kirche trotzdem wir freuen uns mit allen Konfirmierten!

Am ersten Wochenende warteten bereits einige Verwandte und Freunde vor der Brokser Kirche, denn die Anzahl der Besucher musste coronabedingt begrenzt werden.

Bei strahlendem Sonnenschein setzte sich die fröhliche Stimmung des Gottesdienstes auch im Außenbereich unvermindert fort.

Das Gruppenfoto der Konfirmandinnen und Konfirmanden bildete dann den gemeinsamen Abschluss, bevor sich die Konfirmierten zu ihren jeweiligen Familienfeiern verabschiedeten.

Am Samstag, dem 19. September, feierten diese neun Konfirmierten ihre Konfirmation in Bruchhausen.

Die Konfirmandinnen und Konfirmanden vom Sonntag, dem 20. September 2020.

In Vilsen fanden am Samstag, 26.9, und am Sonntag, 27.9., je zwei Konfirmationsgottesdienste statt, damit wenigstens die engsten Familienmitglieder am Gottesdienst persönlich teilnehmen konnten. Hier sind die die Konfirmandinnen und Konfirmanden des 10:00 Uhr Gottesdienstes vom Samstag zu sehen.

Der zweite Samstagsgottesdienst fand um 14:00 Uhr statt.

Am Sonntag um 10:00 Uhr wurden diese 14 Konfirmandinnen und Konfirmanden eingesegnet.

Zum Abschluss der Konfirmationsgottesdienste sehen wir hier neben den Konfirmierten auch unsere im August verabschiedete FSJ-lerin Leonie Töpperwien sowie Anja von Issendorff, die mit diesem Gottesdienst auch ihre letzte Amtshandlung in unseren Gemeinden ausgeführt hat.

Ein neuer Pastor in Bruchhausen-Vilsen

September 15, 2020

Das Brokser Pfarrhaus bleibt nicht lange leer.

Schneller als gedacht kam für die verbundenen Kirchengemeinden Bruchhausen und Vilsen die gute Nachricht, dass die nach dem Weggang von Ehepaar von Issendorff frei gewordene Pfarrstelle schon bald wieder besetzt wird. Die Freude ist groß.

Als Pastor auf Probe wird Mathias Hartewieg am 1. November 2020 seinen Dienst in den Gemeinden beginnen. Der 30-jährige Theologe hat in Göttingen und Berlin studiert und anschließend die praktische Ausbildung, das Vikariat, in Neustadt am Rübenberge und im Predigerseminar Loccum absolviert. Der Pastor freut sich auf die neue Aufgabe und auf seine Ordination, die feierliche Einsegnung in den Dienst als Pastor und die Einführung auf die Pfarrstelle. Bevor diese stattfindet steht derzeit das erste Kennenlernen seiner neuen Wirkungsstätte und bald gemeinsam mit seiner Frau der Umzug in den Luftkurort an.

Ökumenischer Einschulungsgottesdienst auf dem Kirchplatz

August 28, 2020

Bei strahlendem Sonnenschein feierten Eltern, Großeltern und die künftigen Erstklässler_innen einen ökumenischen Gottesdienst mit Pastorin Mareike Hinrichsen-Mohr, Gemeindereferentin Claudia Suffner und Lektorin Juliane Schwecke.

„Einfach spitze, dass Du da bist“ mit diesem Lied wurden die Kinder musikalisch begrüßt.

Der Gottesdienst stand unter dem Segenswort „Sei behütet“. Um den Kindern zu erklären, was damit gemeint ist, setzten die Liturgen unterschiedliche Kopfbedeckungen auf und hoben ihre Vorteile hervor:

Der Schutz vor Regen, Sonne, Kälte, vor herabfallenden Dingen und vor Verletzungen. Hierzu passend gab es im Anschluss an den Gottesdienst für jedes Kind eine Mütze als Geschenk.

 

Als Stärkung für die kommende Schulzeit gab es dann noch einen Segen extra für die Kinder. Coronabedingt legte jeweils ein Elternteil die Hand auf den Kopf des Kindes und Pastorin Hinrichsen-Mohr sprach währenddessen für alle ein Segenswort.

Die Verbschiedung von Anja und Florian von Issendorff

August 23, 2020

Auch ohne Brokser Markt veranstalteten die Kirchengemeinden der Region einen Gottesdienst auf dem Brokser Markt Platz, in diesem Jahr allerdings nicht im Remmerzelt, sondern unter freiem Himmel unter Einhaltung der Abstandsregeln. Im Ergebnis war der Marktplatz mit mehreren hundert Besuchern fast gefüllt.

Der Posaunenchor mit Bläsern aus der Region wurde von Dietrich Wimmer geleitet.

Dieser Markt-Gottesdienst stand aber ganz im Zeichen des Abschieds: Die Verabschiedung unserer FSJ’lerin Leonie Töpperwien bildete den Anfang. Gleichzeitig war es die letzte Amtshandlung von Anja und Florian von Issendorff zusammen mit einigen jugendlichen Teamern.

Auch der Chor Kaleidoskop erfreute uns mit Musik.
Den Mittelpunkt des Gottesdienstes bildete aber die Verabschiedung von Anja und Florian.

Mareike Hinrichsen-Mohr und Melanie Simon aus Asendorf begleiteten unser Pastorenehepaar durch den Gottesdienst.

 

Die eigentliche Amtshandlung unternahm unser Superintendent Dr. Schröder.   In ihrer stürmischen Abschiedspredigt berichteten Anja und Florian von den vergangenen 6 Jahren, in denen wir viele gute, intensive, aber auch manchmal anstrengende Erfahrungen miteinander machen durften: Unten auf dieser Seite gibt es dazu einen Homepage-Rückblick über Einführung, Ordinationen, Konfirmationen, Sommerfreizeiten, Gottesdienst-To-Go usw.

Jenny Döhl führte nach dem Gottesdienst durch die Grußworte…

 

Lars Bierfischer dankte als Bürgermeister für den Einsatz von Florian und Anja. Heidi Kinert-Brümmer verabschiedete Anja und Florian mit zwei Liedern.

Merten Stroteich vom Brokser Kirchenvorstand rief die jugendlichen Teamer nach vorne, die das „Danke“-Lied zum Abschied umgedichtet hatten.

Der Rückblick auf sechs wertvolle gemeinsame Jahre:

Stationen Eures Lebens in unseren Gemeinden:

AnjaOrdinationPortrait2 9.2.2014: Anja von Issendorff wird ordiniert

Hochzeit4 12.9.2015: Die Hochzeit von Anja und Florian von Issendorff

Einf2 12.2.2017: Die Einführung von Anja und Florian von Issendorff

Die Sommerfreizeiten wurden für viele Jugendliche zu einem wichtigen Orientierungspunkt:

Ruegen2014 18.8.2014: Rückblick auf die Rügenfreizeit

KroatienGruppe 15.8.2015: Die Adriafreizeit

SpanienEndeD 10.07.2016: 56 Jugendliche sind von ihrer Sommerfreizeit in Spanien zurück gekehrt

 3.7.2017: Die Schwedenfreizeit 2017

 27.7.2018: Sommerfreizeit 2018 in Italien

Sommerfreizeit 2019: Leben mit Gott in Frankreich

Die Konfirmationen bildeten immer den Abschluss einer intensiven Zeit mit Teamer-Unterstützung:

2015KonfirmationLuftballons April 2015: Konfirmationen

 21.04.2016: Konfirmationen in Bruchhausen und Vilsen

  2.5.2017: Konfirmationen in Bruchhausen und Vilsen, mit Teamer-Unterstützung

 15.4.2018: Konfirmationen in Bruchhausen

 Konfirmationen 2019

Gottesdienste, Gruppen, Veranstaltungen, Gemeindeleben, …:

2014Erntedank1 5.10.2014: Erntedankfest in Bruchhausen

2015BroksenHimmelfahrt3 14.5.2016: Himmelfahrtsgottesdienst im Garten des Brokser Gemeindehauses

 1.4.2017: Mitarbeiterfrühstück in Bruchhausen

 2.6.2018: Wiedersehen nach langer Zeit – Jubelkonfirmation in Bruchhausen

 8.6.2017: Ein neues Kapitel in der Ökumene

 27.8.2017: Gottesdienst auf dem Brokser Markt

 Cross16 am 24.2. um 16:00 in Asendorf

 Gemeindeleben in Corona-Zeiten

Wir wünschen Euch alles Gute und Gottes Segen in Gnarrenburg!

Einladung zur Verabschiedung von Anja und Florian von Issendorff

August 2, 2020

Einladung zur Verabschiedung von Anja und Florian von Issendorff am 23. August um 11:00 Uhr auf dem Marktplatz in Bruchhausen.

Gruppen

In unseren Gemeinden treffen sich über 30 Gruppen und Kreise. Trauen Sie sich einfach mal herein!
mehr...

Gottesdienste

Die Kirchengemeinden Bruchhausen und Vilsen haben ein buntes Programm an verschiedenen Gottesdiensten. Neugierig? Hier geht es zur Übersicht
mehr...

Sprüche und Gebete

Besondere Wegmarken im Leben verdienen einen persönlichen Zuspruch. Hier gibt es Vorschläge für Tauf,- Konfirmations- und Trausprüche!
mehr...