Ostergottesdienst 2019

April 21, 2019

„Der Herr ist auferstanden“ – so begrüßte Pastorin Anja von Issendorff die Gemeinde, die mit „Er ist wahrhaftig auferstanden“ antwortete. Ostergottesdienst – das bedeutet einen fröhlichen Gottesdienst zu feiern, sei es beim Frühgottesdienst um 5:30 in Bruchhausen oder um 11:00 in Vilsen, über den hier berichtet wird: In Vilsen standen die Familien und Kinder im Mittelpunkt.  Die Kinder wurden nach dem ersten Lied durch den Segenstunnel der Erwachsenen in die Familienkirche entlassen.

Nach der Predigt bedankten sich Anja von Issendorff und Christiane Wimmer vom Kirchenvorstand bei Doris Bolte für 22 Jahre, in der Doris die Kirche jede Woche wunderschön mit Blumen dekoriert hat. Nach dieser langen Zeit übergibt sie diese bisher ehrenamtlich ausgeführte Aufgabe an unsere Küsterin Heide Meyer.

Doch ganz müssen wir auf das Engagement von Doris und Otto nicht verzichten, wie die beiden im Anschluss an den Gottesdienst mit dem reichhaltig bestückten Oster-Frühstückstisch zeigten.

Bei herrlichem Frühlingswetter zog es aber nicht nur die Kinder nach draußen. Die diesjährige Ostereiersuche auf dem Kirchplatz war dadurch ein Ereignis für die ganze Gemeinde, wobei die mit Ostereiern gefüllten Hände wohl die Belohnung für ein jüngeres Mitglied der Gemeinde sind!

Frohe Ostern!

Adonia 2019 in der Mensa

April 11, 2019
Am 10. April führte Adonia in der Schulmensa zum Musical Isaak auf.

Adonia ist ein deutschlandweites Chorprojekt, bei dem Teenager zwischen 12 und 19 Jahren in halbwöchigen Musikcamps ein Musical einüben, das sie dann in einer viertägigen Kurztournee in mehreren Orten aufführen. 2019 war das Schulzentrum in Bruchhausen-Vilsen das Quartier für die Adoniagruppe, die am 10. April in der Mensa ihre Premierenvorstellung gab.  In Namen des Vilser Kirchengemeinde begrüßte Iris Flentje die ca. 400 Zuschauerinnen und Zuschauer in der Mensa.

„Isaak – So sehr geliebt“ hieß das diesjährige Musical. Im musikalischen Zentrum stand der Adonia-Chor mit Band. Erzählt wurde die biblische Geschichte von Abraham und seinem Sohn Isaak.

Abraham soll in Gottes Auftrag mit seinem Sohn Isaak auf einen Berg ziehen und dort ein Opfer bringen. Abraham ahnt, dass Gott von ihm etwas Ungalubliches verlangen wird, dass er nämlich seinen Sohn opfert. Isaak spürt die Traurigkeit seines Vaters und bohrt nach, was in Abrahams Leben dafür verantwortlich sein kann,  dass der Vater diese Qualitätszeit der gemeinsamen Reise so wenig schätzen kann. Schattenspiele, die antike Reise von Vater und Sohn auf einem Fahrrad und Abraham, der als unbeliebter Migrant in das Land Kanaan kommt: Die Darsteller spielten mit Zeitsprüngen und Anspielungen auf die heutige Zeit.

Eine Reihe der Adonia-Teenager boten souveräne Soloauftritte  oder stellten sich als Cowboy-Tanzgruppe vor.

Zum Glück ging die Geschichte gut aus: Gott verlangt keine unmenschlichen Opfer, so dass Abraham und Isaak unversehrt und vereint nach Hause zurück kehren.

So überzeugte Adonia nun bereits zum fünften Mal in der Mensa in Bruchhausen-Vilsen (Berichte von 2017, 2015 und 2013). Alle Aktiven sind ehrenamtlich im Einsatz: Die Musiker, die Technik und das Organisationsteam – ein beeindruckende Leistung, die die Zuschauer mit stehenden Ovationen belohnten.

Die Einführung von Mareike Hinrichsen-Mohr

April 7, 2019

Nach ihrer Ordination im Februar 2016 endete die Probezeit von Mareike Hinrichsen-Mohr am 7. April 2019 mit einem Festgottesdienst und anschließendem Empfang vor und in der Vilser Sankt Cyriakus Kirche.  Der Gottesdienst begann mit dem Einzug der vereinigten Kirchenvorstände, mehreren befreundeten Pastorinnen, unserem Superintendenten Dr. Jörn-Michael Schröder und natürlich mit Mareike Hinrichsen-Mohr selbst.

 

Die Kantorei und der Posaunenchor verliehen dem Gottesdienst den festlichen Flair. Bei der Einsegnung durch Dr. Schröder assistierten Jenny Döhl, Manuela Halweg, Andrea Odenwald, Peter Schmitz und Florian von Issendorff.

  Nach dem Gottesdienst gab es noch Zeit für Grußworte von Mareikes Kollegen Anja und Florian von Issendorff, Bürgermeister Lars Bierfischer, Claudia Suffner und Pfarrer Mathew Thayil von der katholischen Kirche sowie von Ulrike Thalmann im Namen der Kirchenvorstände.

 

Im Anschluss gab es vor und in der Kirche noch einen Sekt-Empfang mit Häppchen und Zeit für viele Gespräche.

Wir gratulieren Mareike Hinrichsen-Mohr und freuen uns, dass sie mit ihrem Mann David Klosik und ihrer Tochter Mootje bei uns bleiben werden!

Gruppen

In unseren Gemeinden treffen sich über 30 Gruppen und Kreise. Trauen Sie sich einfach mal herein!
mehr...

Gottesdienste

Die Kirchengemeinden Bruchhausen und Vilsen haben ein buntes Programm an verschiedenen Gottesdiensten. Neugierig? Hier geht es zur Übersicht
mehr...

Sprüche und Gebete

Besondere Wegmarken im Leben verdienen einen persönlichen Zuspruch. Hier gibt es Vorschläge für Tauf,- Konfirmations- und Trausprüche!
mehr...